Zum Inhalt springen
Karl-Heinz Möller und Stephanie Friedrichsen vor dem Insektenhotel an der Oberschule Neu Wulmstorf Foto: Tobias Handtke
Karl-Heinz Möller und Stephanie Friedrichsen vor dem Insektenhotel an der Oberschule Neu Wulmstorf

Kleines Hotel mit großer Wirkung - Insektenhotels für Neu Wulmstorf

Neues Projekt für Jung und Alt

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, das Summen der Bienen im Garten kündigt vom nahenden Sommer: Neu Wulmstorf lädt insbesondere in der warmen Jahreszeit zum Spazieren und Genießen der Natur ein.

Einen großen Anteil an der Erhaltung letzterer haben vor allem die Insekten, insbesondere jene, die durch Bestäuben und Befruchten von Blumen und auch Gehölzen sowie der Schädlingsbekämpfung ihren Beitrag für ein gesundes Ökosystem leisten. Doch neben Bienen ist auch die Zahl vieler anderer Fluginsekten stark rückläufig; so ist allein in Deutschland die Zahl aller Fluginsekten zwischen 1989 und 2016 um 75% zurückgegangen. Gründe dafür sind neben der zunehmenden Bodenversiegelung eine sukzessive Überdüngung, Verwendung von Pestiziden, aber auch eine unverhältnismäßige Forstwirtschaft.

Stephanie Friedrichsen und Tobias Handtke mit dem Insektenhotel Foto: Tobias Handtke
Stephanie Friedrichsen und Tobias Handtke Stephanie Friedrichsen hält das Insektenhotel hoch

Tatsächlich ist es jedoch so, dass ein jeder von uns etwas dagegen tun kann. Unsere Kandidatin für den Gemeinderat Stephanie Friedrichsen kam daher auf die Idee, mittels der Gestaltung von Insektenhotels für Neu Wulmstorf diesem Trend entgegenzuwirken. Diese kleinen, aber besonderen Behausungen für den Garten geben vielen der bei uns heimischen Insekten eine Möglichkeit zum Nisten, Schlafen bzw. ab dem Herbst auch zum Überwintern und Einlagern von Nahrung. Überdies stellt die individuelle Gestaltung der „Hotels“ einerseits eine schöne Möglichkeit zum kreativen Austoben für die gesamte Familie, andererseits auch eine optische Bereicherung für den Garten dar. Ein weiterer Vorteil läge darin, „dass man zur Herstellung nur wenige Materialien bräuchte, die jeder im Haus habe und in der Neu Wulmstorfer Natur findet“, so erläutert Friedrichsen die Idee und führt weiter aus: „Wir haben zudem ein Video vorbereitet, wo wir die Schritte erklären und für alle Interessierten zudem eine Bastelanleitung erstellt.“

Dass Neu Wulmstorf sich an dieser Aktion beteiligt und Familien hier gemeinsam etwas für die Fauna und Flora der Gemeinde schaffen ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Jung und Alt sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Wir wollen das Ganze zusätzlich prämieren und haben uns dazu ein Gewinnspiel überlegt, wozu es noch Informationen geben wird. Als Schirmherr freuen wir uns den Neu Wulmstorfer Nistkästenbauer und Insektenhotelexperten Karl-Heinz Möller gewonnen zu haben.

Ein großes Dankeschön an Stephanie Friedrichsen für diese tolle Idee und Umsetzung. Gemeinsam wünschen wir Euch ein FRÖHLICHES BASTELN!

Gewinnspiel

Damit soll es nicht genug sein! Die besten Insektenhotels werden vom Ortsverein der SPD prämiert. Was dafür zu tun ist? Ein Foto des „Werkes“ einfach via Mail ( insektenhotel@spd-neuwulmstorf.de), Instagram ( https://www.instagram.com/spd_neu_wulmstorf/) oder Facebook ( https://facebook.com/SPDNeuWulmstorf) hochladen und neben einem tollen Preis (Kino- oder Einkaufsgutschein) auch die Gemeinde unterstützen. Bis zum 31.08. ist Zeit, Fotos der fertigen Insektenhotels einzusenden. Viel Spaß und Erfolg allen!

Links

Bastelanleitung

Insektenhotel - Anleitung Foto: Andreas Lindner
Insektenhotel - Anleitung Schritt 1 und 2
Insektenhotel - Anleitung Foto: Andreas Lindner
Insektenhotel - Anleitung Schritte 3 - 6
Insektenhotel - Materialien Foto: Andreas Lindner
Insektenhotel - Materialien