Zum Inhalt springen
Mobilität Foto: Regina Buyny

Mobilität muss menschenfreundlich-er werden in Neu Wulmstorf.

Ein besserer Nahverkehr, verlässlich und zugänglich für alle, weniger Stau und Lärm in der Bahnhofstraße und ein besserer Fahrradverkehr: das sind unsere Ziele in der Verkehrspolitik, so wollen wir die Lebensqualität in Neu Wulmstorf erhöhen.

Inhalt

Mobilität: Unsere wichtigsten Anliegen

  • Jeder muss im Kernort ohne Auto mobil sein können, an jedem Tag, zu jeder Uhrzeit.

  • Elstorf muss an jedem Tag in der Woche von früh bis spät an den Bus angeschlossen sein.

  • Neu Wulmstorf braucht innovative Verkehrskonzepte: zum Beispiel Busse ohne festen Linienweg. Weg mit dem starren Denken!

  • Radfahren ohne Hindernisse, sicherer und mit mehr Abstellplätzen: So macht Radfahren Spaß!

  • Autofahrer sollen kostenlos in den Ortszentren parken und sie ansonsten umfahren können.

Artikel zum Thema

Infrastruktur verbessern und Alternativen stärken

Ein lebenswertes Neu Wulmstorf braucht eine bessere Mobilität. Weniger Stau und Lärm, besseren Nahverkehr - und mehr Möglichkeiten für Radfahrer. Für uns ist dabei klar: Es gibt dabei keine richtigen oder falschen Verkehrsmittel. Egal ob Auto, Bus und Bahn oder das Fahrrad - sie alle haben ihre Berechtigung und sind wichtig für unsere tägliche Mobilität in Neu Wulmstorf. Wir stehen zur Mobilitäts-Vielfalt! Diese wollen wir wie bisher immer weiter ausbauen.

Nahverkehr: Mobilität für alle schaffen

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Menschen nicht Auto fahren können oder wollen. Daher wollen wir unseren erfolgreichen Kurs fortsetzen und Schritt für Schritt den öffentlichen Nahverkehr in Neu Wulmstorf ausbauen. Wir haben auch innovative Verkehrssysteme im Blick, die auch außerhalb des Kernortes ihre volle Stärke ausspielen können.

Entspannter Straßenverkehr: so angenehm wie möglich für alle

Nicht jeder kann auf das Auto verzichten, für viele ist es sogar die einzige Möglichkeit, zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren. Umgehungsstraßen führen den Verkehr um die Ortszentren herum und machen diese lebenswerter. Ein fließender Verkehr, der uns sicher ans Ziel bringt und andere so wenig wie möglich stört liegt im Interesse aller Beteiligten.

Radfahren muss attraktiver werden

Schlechte oder plötzlich endende Fahrradwege, fehlende Abstellplätze am Laden oder Bahnhof, Sperrgitter, die umständlich umfahren werden müssen? Kein durchgängiger Radweg an der Bahn nach Buxtehude? So macht Radfahren keinen Spaß. Neben dem Spaß darf die Sicherheit nicht zu kurz kommen, und dass nicht nur auf Straßen und Kreuzungen.

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Fußgänger sind gleichberechtigte Teilnehmer am Verkehr. Egal ob jung oder alt, klein oder groß, mobil oder weniger mobil: Sichere Schulwege, gute Beleuchtung, Bänke zum Pausieren wenn der Weg zu anstrengend wird gehören genauso zu einer guten Infrastruktur für Fußgänger wie breite Bürgersteige und ausreichend lange Grünphasen an Ampeln.

Mobilitäts-Vielfalt für alle in Neu Wulmstorf

Alle Mobilitätsformen in Neu Wulmstorf müssen weiterentwickelt werden, damit der Verkehr zuverlässiger, sicherer und erträglicher wird. Jeder soll die Möglichkeit haben, das für sich passende Angebot zu nutzen, ob mit Bus und Bahn, mit dem Fahrrad, dem Auto oder zu Fuß: Wir sorgen für ein gutes Angebot!