Zum Inhalt springen
Tobias Handtke Foto: Gabi Rottes
Bürgermeisterkandidat für Neu Wulmstorf Vorsitzender der SPD Gemeinderatsfraktion Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion Tobias Handkte

21. Juni 2021: Fünf Säulen tragen das Haus, in dem wir unser Leben gestalten wollen

Gute Politik vor Ort bedeutet, dass ein Programm, eine Vision oder ein Plan sich mit den Lebensrealitäten der Menschen auseinandersetzen. Dabei ist es wichtig, Grundsätze und gemeinsame Ziele zu beschreiben und sie nicht aufzugeben, weil der Weg vielleicht schwer und lang erscheint. Diese Säulen sind für mich eine Orientierung für ein gutes Leben in unserer Gemeinde und eine Basis für viele Ideen, Konzepte und Projekte für die Zukunft. Dabei geht der Blick zurück, beschreibt das Hier und Jetzt und ist dann das Ziel für die Zukunft:

Seit 25 Jahren habe ich mich dem Gemeinwohl zugewandt. Ehrenamtlich in der Politik habe ich Themen vorangebracht, gute Ideen von anderen unterstützt oder mit Argumenten um die beste Entscheidung gerungen. Die besten Ideen waren nicht eine Frage des Parteibuchs, sondern vielmehr war immer das Ziel entscheidend. Meine Wurzeln sind in der Sozialdemokratie. Meine Motivation dabei ist, immer mit allen demokratischen Kräften für unser Zuhause das Beste für die Menschen erreichen zu wollen. Und das bleibt auch so.

Im Hier und Jetzt gilt es, die Lebensrealitäten der Menschen wahrzunehmen und sich ihrer anzunehmen. Nichts kommt von allein. Das gilt auch für unsere Grundsätze für die Zukunft, die wir in der SPD mit den neuen Herausforderungen auch immer neu denken müssen. Visionäres Denken und pragmatisches Handeln schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern sind erst das, was „Politik nah am Menschen“ bedeutet. Mit den fünf Säulen Versorgung, Zusammenleben, Mobilität, Natur und Familie geben wir als Sozialdemokraten eine gute Orientierung, was das Leben in Neu Wulmstorf ausmacht und was wir uns alle für ein gutes Zuhause wünschen.

Mein Ziel ist es, als Bürgermeister nicht nur diese Orientierung als Kompass mitzunehmen, sondern auch die Möglichkeiten zu nutzen, die dieses Amt ermöglicht. Mit mir als Bürgermeister werden die Menschen eine neue Nahbarkeit erleben. Den Kindern und der Jugend werde ich zuhören und sie zu Wort kommen lassen! Mehr Möglichkeiten zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gemeinsam entwickeln. Finanzielle Ausgaben werden in den nächsten Jahren auf Ihre wirkliche Notwendigkeit überprüft werden müssen. Wir müssen Ziele dabei nicht aufgeben, aber ihnen einen realistischen Zeithorizont geben. Gute Politik entscheidet sich nicht an den finanziellen Möglichkeiten, sondern an der Wertschätzung und dem Verständnis füreinander. Ich möchte das Miteinander in den Mittelpunkt stellen.

Mit vollem Einsatz für Neu Wulmstorf habe ich mich in den vergangenen Jahren eingebracht, mein Engagement war sichtbar und transparent, an der Sache orientiert. Mit dieser Eigenschaft und mit meiner politischen Orientierung werde ich darauf aufbauen. Als Bürgermeister gilt es zudem, die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, die Demokratie zu stärken und Haltung zu zeigen, Netzwerke für unsere Gemeinde zu nutzen, das Miteinander in den Mittelpunkt zu stellen und mit Wertschätzung und Orientierung den Umgang mit den Menschen zu führen, die für unsere Gemeinde ihren für uns so wertvollen Dienst leisten.

Weiter zu den Themenseiten

Vorherige Meldung: Tobias Handtke zu Gast bei Matthias Groth (DLRG)

Nächste Meldung: SPD Ortsverein informiert: SPD setzt sich für Buslinie zwischen Neu Wulmstorf und Finkenwerder ein

Alle Meldungen