Zum Inhalt springen
Tobias Handtke im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs der Oberschule Neu Wulmstorf Foto: Tobias Handtke
Tobias Handtke im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs der Oberschule Neu Wulmstorf

6. Juli 2021: Jugend macht mit – für mehr Gestaltungsmöglichkeiten vor Ort

Bürgermeisterkandidat Tobias Handtke lädt die Jugend zum Gespräch ein:

Ort und Zeit: 15. Juli um 18:30 Uhr vor der Lutherkirche Neu Wulmstorf

Zu Gast ist Ben Meisborn vom Jugendrat Buchholz

Als Bürgermeister will ich mehr Mitsprachemöglichkeiten in der Kommunalpolitik in Neu Wulmstorf umsetzen und lade daher zu einer Veranstaltung am 15. Juli um 18:30 Uhr vor der Lutherkirche Neu Wulmstorf ein. Ziel des Gesprächs soll es sein zu erfahren, was Jugendliche sich mit Beginn des neuen Schuljahres an Möglichkeiten zum politischen Austausch, zur Kommunikation und zur Gestaltung vor Ort wünschen.

Nach Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern vom Sechser-Rat des Gymnasiums und mit Schülerrinnen und Schülern vom 9. Jahrgang von der Oberschule fühle ich mich bestätigt, dass es Zeit ist, jungen Menschen mehr Möglichkeiten zu geben. Diesen Weg will ich aufzeigen und jede Unterstützung dafür geben.

Es ist wichtig, dass die Jugendlichen, sich aktiv äußern und engagieren. Junge Menschen sollen mehr Möglichkeiten erhalten, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und sich einzumischen. Es ist an der Zeit, dass wir ihnen dafür mehr Möglichkeiten geben, als nur das, was wir aus der älteren Generation heraus für richtig halten. Die Corona Krise hat gezeigt, dass Entscheidungen getroffen wurden, auf die Heranwachsende keinen Einfluss nehmen konnten, die sie aber massiv betrafen. Oft glaubt Politik zu wissen, was das Interesse von jungen Menschen ist. Aber Jugendliche müssen selbst ihren Weg finden und sagen, wie dieser aussehen soll.

Man muß nicht immer zuerst woanders hinschauen, sondern auf das eigene Handeln. Mit Initiativen wie Jugendrat, Jugendparlament oder Jugendbeirat können Jugendliche mitreden, ohne sich gleich in eine Partei einbringen zu müssen. Eine solche Art der Institution schwebt mir vor, um einen regelmäßigen Austausch und Gestaltungsmöglichkeiten zu etablieren. Für einen Impuls und zur Vorstellung solcher Arbeit habe ich das Jugendratsmitglied Ben Meisborn aus Buchholz eingeladen. Ich freue mich, dass Ben Meisborn ganz praktisch aus der Arbeit berichten wird und für Fragen zur Verfügung steht und hoffe natürlich auf einen motivierenden Abend für junge Menschen aus unserer Gemeinde.

Vorherige Meldung: QR-Code Sommerrallye für Kinder in Neu Wulmstorf

Nächste Meldung: Jugend MACHT mit! - Unsere Kinder sind unsere Zukunft

Alle Meldungen